Connect With Us

clotilde07@hermann.com

Call For Inquiry

45-9601175

Opening hours

Mon - Sun : 09:00 - 16:00

ブログ Backgammon -Grundlagen

Backgammon -Grundlagen

Backgammon -Grundlagen
491
630
700
369

Backgammon ist eines der ältesten Spiele, die dem Menschen bekannt sind. Es gibt Hinweise darauf, dass es erstmals bereits 3.000 v. Chr. Gespielt wurde. Die alten Römer spielten ein ähnliches Spiel. Modernes Backgammon wurde im 19. Jahrhundert erfunden und wird jetzt weltweit gespielt. Die alten Ägypter haben möglicherweise auch ein Spiel gespielt, das auf Backgammon -Regeln basiert. Ägyptische Grabmalereien zeigen, dass Menschen Würfel über Bretter schießen. Heute ist Backgammon ein beliebtes Spiel unter Menschen jeden Alters.

Das Spiel von Backgammon wurde zum ersten Mal im Nahen Osten gespielt und wurde erstmals von den Arabern beliebt. Europäische Kreuzfahrer waren ihm während des Heiligen Krieges des 12. Jahrhunderts ausgesetzt. Alte englische Rekorde erwähnen auch frühere Versionen des Spiels. Backgammon startete jedoch nicht wirklich in Europa, bis die Kreuzfahrer es in ihr Land einführten. Sobald Backgammon Europa erreichte, wurde das Spiel in Privathäusern gespielt. Die Kreuzfahrer verboten jedoch bald Wetten und verhängten denjenigen, die das Spiel spielen wollten, strenge Regeln.

Während Backgammon ein klassisches Spiel bleibt, sind Variationen entstanden. Diese Variationen basieren typischerweise auf regionalen Unterschieden im Spiel. Sie können dem Spiel taktische Elemente hinzufügen, einige Bewegungen einschränken oder Würfelrollen sogar spezielle Werte zuweisen. Zum Beispiel verlangt Acey-Deucey, dass die Spieler zu Beginn des Spiels Checkers tragen, aber in anderen Versionen wählen die Spieler Doppel aus einem einzelnen Stapel. In einigen Fällen wird Backgammon auf einem Brett gespielt, das auf einem Smartphone gespielt werden kann.

Um ein Spiel Backgammon zu gewinnen, müssen die Spieler zwei Würfel rollen. Der Spieler mit dem höchsten Wurf hat die Möglichkeit, seinen Anteil zu verdoppeln. Andernfalls muss der Spieler das Spiel verlängern. Wenn der Spieler mit dem höchsten Wurf das Spiel verliert, muss er das Spiel verlieren oder das Angebot des anderen Spielers annehmen, um die Einsätze zu verdoppeln. Es ist am besten, der Spieler mit dem höchsten Wurf zu sein, wenn sie gewinnen wollen.

Wenn ein Spieler -Checker mit mehr als einem Stück auf einem Punkt landet, können sie mit dem anderen Spielerstück einen Punkt auf dem Brett machen. Während jeder Runde kann ein Spieler ein oder mehrere Teile in den inneren Tisch bewegen, kann aber keine Bewegung übergeben. Immer wenn ein Stück auf einem Punkt mit zwei oder mehr Teilen derselben Farbe landet, kann sich der Besitzer nicht bewegen, bis sich der Blot mit der gleichen Anzahl von Würfel an einem offenen Punkt wieder eingetragen wird.

Das Spiel wird auf einem speziell gestalteten Brett gespielt. Es hat vier Reihen von sechs dünnen Dreiecken, die durch einen vertikalen Balken getrennt sind. Die Punkte beginnen von den Rändern des Brettes, der den Spielern am nächsten liegt, und werden nach innen gerichtet, bis sie in die Mitte des Boards gelangen. Zwei dieser Zeilen enthalten jeweils zwölf Punkte. Eine Bar unterteilt das Board in zwei Abschnitte - die Innere und Außen. Die Spieler wechseln abwechselnd Würfel und machen Bewegungen gemäß den unten gezeigten Anweisungen.